Herz

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche

Weitere Bedeutungen von Herz findet man unter Herz (Begriffsklärung).

Das Herz ist eines der wichtigsten Organe der meisten humanoiden Spezies. Seine Hauptaufgabe ist es das Blut durch den Körper zu pumpen, indem es schlägt, und damit Nährstoffe und Atemgase in alle Bereiche des Körpers zu transportieren. Einige Spezies wie zum Beispiel der Malcorianer haben kein Herz. (TNG: Erster Kontakt)

Verletzung und Erkrankung[Bearbeiten]

Bei vielen Spezies kann eine Verletzung des Herzens schnell zum Tod führen, weil der Blutkreislauf zusammenbricht. Auch Erkrankungen des Herzens können tödliche Folgen haben. Bekannte Personen, die im Laufe ihres Lebens Probleme mit dem Herzen haben, sind zum Beispiel Botschafter Sarek, der 2267 seinen vierten Herzinfarkt hat oder Ishka, die ebenfalls einen Herzinfarkt erleidet. Beide überleben, andere sterben an ihren Herzproblemen, wie zum Beispiel Enabran Tain. (TOS: Reise nach Babel; DS9: Die Beraterin, Die Schatten der Hölle)

Ein künstliches Herz.

Um im Falle einer Verletzung oder Erkrankung das Überleben zu ermöglichen, werden mehrere medizinische Behandlungsmethoden für Herzprobleme entwickelt, darunter auch ein künstliches Herz als Ersatz für das beschädigte Organ. Jean-Luc Picard, der mehrmals im Kampf am Herz verletzt wird, trägt seit einem Zwischenfall mit drei Nausikaanern im Jahre 2327 ein künstliches Herz. (TNG: Das Herz eines Captains, Willkommen im Leben nach dem Tode)

Sonstiges[Bearbeiten]

Klingonen haben ein acht-kammeriges Herz. Beim Hegh'bat, den rituellen Selbstmord, stoßen sie sich ein rituelles Messer, in der Regel ein D'k tahg, ins Herz. (TNG: Die Operation)

Das bajoranische Herz orientiert sich nicht um eine vertikale Achse wie beim Menschen, sondern um eine horizontale. Ein Stich in den unteren Ventrikel (Herzkammer) ist absolut tödlich. (DS9: Unter Verdacht)

Bei Vulkaniern liegt das Herz dort, wo bei Menschen die Leber ist. (TOS: Der erste Krieg)

Das Herz eines Baneaners dagegen befindet sich zwischen der 8. und 9. Rippe. (VOY: Die Augen des Toten)

Bei den Bolianern wiederum, ist das Herz auf der rechten Seite des Brustkorbes. (DS9: Freies Schußfeld)

Kzinti und Lurianer haben mehrere Herzen. (TAS: Das Geheimnis der Stasis-Box; DS9: Durch den Spiegel)

2151 zeigt Dr. Phlox den Pilgern um Sonsorra die Funktionsweise seiner Scannerkammer, indem er einen Mann scannt und dann seine zwei Herzen, die Lunge und die Leber zeigt. (ENT: Kalter Krieg)

2153 fragt Dr. Phlox Malcolm Reed, ob dieser nicht sein Herz durch ein künstliches Organ ersetzt haben wollen würde, wenn es irreparabel beschädigt worden wäre, nachdem dieser sagte, dass er im Gegensatz zu einer fremden Spezies Technologie nur außerhalb seines Körpers haben will. (ENT: Re­generation)

2365 stellt Dr. Katherine Pulaski fest, dass die Crew der USS Lantree intakte Herzen, Lebern und Lungen hat. Sie ist schlicht an Altersschwäche gestorben. (TNG: Die jungen Greise)

2371 befindet sich das Medikament Vasokin noch im Versuchsstadium. Bei 22% der Testpersonen treten Schädigungen von Lunge, Niere, Herz oder sogar des Gehirns auf.

2371 ist der Doktor in der Lage, das Herz eines Menschen weiterschlagen zu lassen, auch wenn der Patient hirntot ist. (VOY: Bewußtseins­verlust)

Im gleichen Jahr meint ein talaxianischer Gefangener zu Tom Paris und Pete Durst, dass die Vidiianer ihnen bei einem Fluchtversuch von Avery III das Herz herausreißen würden. (VOY: Von Angesicht zu Angesicht)

Ein Scan zeigt auf einem Display, dass Tom Paris zwei Herzen hat.

Nachdem Tom Paris 2372 die Warpschwelle von Warp 10 überschritten hat, wächst ihm ein zweites Herz. (VOY: Die Schwelle)

2372 meint Razik zu Kar, dass dieser seine Vergebung in sein Herz aufnehmen solle. (VOY: Der Namenlose)

Im gleichen Jahr schenkt Tom Paris Kes zu ihrem zweiten Geburtstag ein Medaillon. Kathryn Janeway erklärt Kes anschließend, dass man ein Foto einer geliebten Person dort hineintut, damit man diese immer nah am Herzen trägt. (VOY: Die Raum­verzerrung)

Tuvok meint einmal zu Kes, dass das vulkanische Herz aus Gewalt und Barbarentum geschmiedet wurde. (VOY: Suspiria)

Nachdem die USS Voyager durch ein Divergenzfeld in zwei Schiffe aufgespalten wird, vergleicht Captain Janeway die Verteilung der Antimaterievorräte auf beide Schiffe mit siamesischen Zwillingen, die nur ein Herz haben. (VOY: Die Verdoppelung)

2372 erscheint Kolopak Chakotay in einer Vision und meint zu ihm, dass es ein Grund zur Freude sei, wenn sein Sohn mit zwei Armen, zwei Beinen und einem Herzen geboren wurde. (VOY: Der Kampf ums Dasein, Teil I)

2373 meint Tom Paris zu Harry Kim, dass Susan Nicoletti kalte Hände und ein kaltes Herz habe, da er seit Wochen bei ihr abblitzt. (VOY: Das Ultimatum)

2373 fragt Chakotay B'Elanna Torres ironisch, ob er ihr Verschlafen im Bericht erwähnen soll. Bevor sie antworten kann, fügt er hinzu, dass er weiß, dass sie ihm dann das Herz herausreißt und roh verspeist. (VOY: Das Erinnern)

Im gleichen Jahr meint Tom Paris zu Q, dass er ihnen nicht das Märchen vom gebrochenen Herzen erzählen, sondern ihnen den wahren Grund seines Besuchs auf der USS Voyager mitteilen soll. (VOY: Die "Q"-Krise)

Später fragt Tuvok Harry Kim, was er auf dem Herzen habe, da er ihn in seinem Quartier aufsucht. (VOY: Das andere Ego)

2374 meint in einer holografischen Simulation ein Vori-Soldat zu Rafin, dass er, wenn er einen Kradin sehe, feststellen werde, dass unter dem Fleisch der Kradin kein Herz schlage. (VOY: Nemesis)

Im gleichen Jahr meint Chakotay zu Tom Paris, dass er zwar seinen Dienst mache, aber geistesabwesend wirke und nicht mit dem Herzen dabei zu sein scheine. (VOY: Vis a vis)

2375 plant Dr. Bashir auf Basis der morphogenen Matrix von Odo synthetische Organe wie Herz oder Leber zu erstellen. Er plant zukünftig eine Flüssigkeit in den Körper eines Patienten spritzen, die sich dann zu dem Organ formt, das benötigt wird. (DS9: Ein Unglück kommt selten allein)

Targ-Herz ist eine bliebte klingonische Speise. (TNG: Der Austauschoffizier)

Umgangssprache[Bearbeiten]

Die Erwerbsregel Nummer 075 der Ferengi besagt: Zuhause ist, wo das Herz ist, aber die Sterne werden aus Latinum gemacht. (DS9: In der Falle)

Legenden zufolge hat der Planet Haven die Fähigkeit Seelen und gebrochene Herzen zu heilen. (TNG: Die Frau seiner Träume)

2371 fragt Neelix Ma'Bor Jetrel, ob sein Herz für noch etwas anderes als die Wissenschaft schlagen würde. (VOY: Dr. Jetrels Experiment)

Im klingonischen Liebesroman Kriegerinnen am Ufer des blutigen Flusses bringt Rorks verwegener Blick M'Neas Herz dazu, schneller zu schlagen. (VOY: Das wirkliche Leben)

2376 erklärt der Poet Kelis dem Schauspieler Jero, dass er den Tuvok so spielen soll, dass sein Herz in aller Stille bricht. (VOY: Die Muse)

Als Neelix 2376 den Borg-Kindern an Bord der USS Voyager eine Spukgeschichte erzählt, meint er, dass diese nichts für Leute mit schwachem Herzen sei. Mezoti antwortet darauf, dass ihre Herz-Lungen-Systeme mit Borgtechnologie verstärkt wurden. (VOY: Der Spuk auf Deck Zwölf)

2377 meint Korok zu Seven of Nine, dass sie in Kriegszeiten ihr Herz wie den Feind behandeln muss, damit sie durch ihre Gefühle für Axum nicht abgelenkt wird. Später sagt Kathryn Janeway, dass man durch eine Unterstützung von Unimatrix Zero ins Herz des Borg-Kollektivs stoßen könne. (VOY: Unimatrix Zero, Teil II)

Als Seven of Nine 2377 auf dem Holodeck Klavier spielt, schaltet das Hologramm Chakotay das Metronom ab, da er will, dass sie mehr mit Herz spielt. Nachdem sich Sevens Kortikalknoten abschaltet, erklärt ihr der Doktor, dass dies eine Vorsichtsmaßnahme der Borg sei, da jemand, der sein Herz finde, auf dem Weg zur Individualität sei. (VOY: Menschliche Fehler)

Externe Links[Bearbeiten]