Entführung

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche

Weitere Bedeutungen von Entführung findet man unter Entführung (Begriffsklärung).


Multiple Realitäten
Beinhaltet Informationen aus verschiedenen Realitäten.

Eine Entführung, auch Kidnapping, bezeichnet das Mitnehmen und Festhalten einer oder mehrerer Person gegen ihren Willen. In den meisten Kulturen gilt eine Entführung als Verbrechen und wird entsprechend verfolgt. Sie dienen oft auch einer Lösegeldforderung, bei der der Entführer angehörige der Geiseln oder für sie verantwortliche Personen erpresst. Entführungen dienen manchmal auch dazu, eine Person auszutauschen.

Beispiele[Bearbeiten]

2154 wird Doktor Phlox von drei Rigelianern entführt. (ENT: Die Heimsuchung)

2364 entführt eine quallenartige Lebensform Verwalter Zorn von Farpoint Station und beamt ihn in sein Inneres. Dort foltert es Zorn, weil die Bandi eine andere Lebensform gefangen halten. (TNG: Mission Farpoint)

Natasha Yar wird 2364 von Lutan, dem Oberhaupt der Ligonianer, auf seinen Planeten entführt. (TNG: Der Ehrenkodex)

Die Aldeaner entführen 2364 sieben Kinder von der USS Enterprise-D, weil sie selbst unfruchtbar geworden sind. (TNG: Die Sorge der Aldeaner)

2365 wird Katherine Pulaski auf dem Holodeck von James Moriarty entführt, nachdem ein Szenario geschaffen wurde, in dem Data, der die Rolle von Sherlock Holmes übernommen hat, geschlagen werden kann. Sie wird zu Moriarty gebracht, der sie gut behandelt. (TNG: Sherlock Data Holmes)

Im gleichen Jahr entführt Q Jean-Luc Picard von der USS Enterprise-D und versetzt ihn mitsamt einem Shuttle in eine weit entfernte Region des Weltraums. Dort eröffnet er ihm, dass die Föderation noch unbekannten Gefahren begegnen wird. (TNG: Zeitsprung mit Q)

2366 entführt DaiMon Tog Lwaxana und Deanna Troi sowie Commander Riker auf die Krayton, weil er Lwaxanas Herz erobern möchte. (TNG: Die Damen Troi)

Im selben Jahr wird Captain Jean-Luc Picard von einer fremden Spezies gekidnappt und für einen Versuch festgehalten. (TNG: Versuchskaninchen)

2369 wird Alexander Rozhenko auf dem Holodeck durch Eli Hollanders Schergen entführt. (TNG: Eine Handvoll Datas)

Mehrere Klaestroner versuchen 2369 Jadzia Dax von Deep Space 9 zu entführen, werden aber aufgehalten. Benjamin Sisko erkennt, dass sie sie entführt haben, weil ein Auslieferungsgesuch an Bajor möglicherweise abgelehnt worden wäre, weil das Verbrechen, dessen Dax beschuldigt wird, mutmaßlich von Curzon Dax begangen wurde. Im Zuge der Ermittlungen stellt sich heraus, dass Dax unschuldig ist. (DS9: Der Fall "Dax")

2370 verlangt Beverly Crusher von Jean-Luc Picard nach Caldos II gebeamt zu werden, falls er sie nicht entführen wolle. Dieser entspricht daraufhin ihrem eigenartigen Wunsch. (TNG: Ronin)

2370 wird William Samuels durch zwei Bewohner von Peliar Zel II auf Deep Space 9 entführt und den Cardassianern übergeben. Diese verhören den Maquis und töten ihn. Der Leichnam wird anschließend den Kolonisten auf Volan III übergeben. Wenig später entführt der Maquis Gul Dukat von der Raumstation. Commander Benjamin Sisko kann Dukat jedoch befreien. (DS9: Der Maquis, Teil I, Der Maquis, Teil II)

2371 wird die Crew der USS Voyager durch den Fürsorger entführt und auf seine Phalanx gebeamt. Dort untersucht er sie und schickt sie später bis auf Harry Kim zurück. (VOY: Der Fürsorger, Teil I)

Im gleichen Jahr findet die USS Voyager die 37er: eine Gruppe, die 1937 von der Erde entführt und in Stasiskammern am Leben gehalten worden ist. (VOY: Die 37er)

In diesem Jahr wird auch Quark von Grilka nach Qo'noS entführt. (DS9: Das Haus des Quark)

Auch im selben Jahr wird General Martok vom Dominion entführt und durch einen Wechselbalg ersetzt. (DS9: Die Schatten der Hölle, Im Lichte des Infernos)

Zwei Jahre später wird Dr. Bashir vom Dominion entführt und durch einen Wechselbalg ersetzt. (DS9: Die Schatten der Hölle, Im Lichte des Infernos, Inquisition)

2374 kidnappt das Dominion Dr. Bashir erneut, da er angeblich ein Spion des Dominion ist und sie Informationen von ihm wollen. Dies stellt sich jedoch als eine Falle von Sektion 31 heraus, um Bashirs Loyalität zu überprüfen. (DS9: Inquisition)

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie werden Commander Chakotay und Lieutenant Tom Paris durch Annorax von der USS Voyager entführt und auf sein Zeitwaffenschiff gebeamt. Dort versucht er sie zur Kooperation zu bewegen, um seinen Plan, das Krenim-Imperium und die Kolonie auf Kyana Prime wiederherzustellen zu verwirklichen. Während Chakotay zeitweilig mit ihm zusammenarbeitet, opponiert Paris. Chakotay sieht schließlich ein, dass Annorax vom Wahn getrieben ist und sabotiert mithilfe von Paris und Obrist Annorax' Pläne. Als die Voyager mit einer Flotte der Nihydron und Mawasi das Zeitwaffenschiff angreift, wird das Zeitwaffenschiff durch einen Kamikazeflug der Voyager zerstört und die normale Zeitlinie wiederhergestellt. (VOY: Ein Jahr Hölle, Teil I, Ein Jahr Hölle, Teil II)

Im gleichen Jahr wirft der Captain eines fremden Schiffes der USS Voyager vor, ihre Leute entführt zu haben. Tatsächlich wurden diese zur Behandlung auf die Voyager gebracht, nachdem sie bei einem Unfall mit Omega-Molekülen verletzt wurden. (VOY: Die Omega-Direktive)

2376 versucht Kathryn Janeway vier neonatale Borg-Drohnen davon zu überzeugen, die von diesen entführte Crew des Delta Flyers freizulassen und appelliert an sie, dass sie bis vor nicht allzu langer Zeit selbst Individuen waren, die von den Borg entführt und assimiliert wurden. (VOY: Das Kollektiv)

Shinzon entführt 2379 Picard auf sein Schiff, die Scimitar. (Star Trek: Nemesis)

2399 versuchen drei Romulaner Soji Asha zu entführen und ermorden auch ihren Freund Caler. Asha wird jedoch dabei aktiviert und kann die drei Männer überwältigen. (PIC: Gedenken)

Weitere Ereignisse[Bearbeiten]

2367 durchlebt William T. Riker eine von Barash geschaffene Illusion, in der er von Romulanern entführt wird. Allerdings erkennt er, dass dies eine Illusion ist, nachdem sich Barash verspricht und Tomalak Botschafter nennt und stellt ihn daraufhin zur Rede. (TNG: Gedächtnisverlust)

2376 durchleben vier Mitglieder eines Außenteams der USS Voyager Erinnerungen an das Nakan-Massaker. Captain Kathryn Janeway spekuliert daraufhin, dass das Außenteam entführt und gezwungen wurde, in einem Krieg zu kämpfen. Jedoch stellt sich diese Vermutung als nicht korrekt heraus. (VOY: Das Mahnmal)

Externe Links[Bearbeiten]