Quarantäne

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche

Quarantäne bezeichnet eine medizinische Maßnahme, die die systematische Isolierung von potenziellen Infektionskranken oder -verdächtigen beinhaltet. Sie wird angewandt, um die etwaige Ausbreitung einer Infektionskrankheit oder Seuche zu verhindern.

Der Begriff wird auch gebraucht, um Gebiete, Planeten oder Raumschiffe mit einem Verbot das Objekt zu betreten zu kennzeichnen, wobei der Grund des Verbots nicht unbedingt mit einer physiologischen Krankheit als Gefahrenquelle in Zusammenhang stehen muss.

Bereiche eines Raumschiffs können auch durch Quarantänefelder oder spezielle eingerichtete Quarantäneräume vom restlichen Schiff isoliert werden, um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern. (TNG: Die ungleichen Brüder, DS9: Ferne Stimmen)

Quarantänefälle[Bearbeiten]

Planeten[Bearbeiten]

Deela nimmt an, dass Kirk die Föderation warnen und diese eine Quarantäne verhängen wird, um die Entführung weiterer Personen, deren DNA-Material zur Fortpflanzung gestohlen werden soll, zu verhindern.

Dieser Fall wird nicht explizit als Quarantäne bezeichnet. Jedoch werden Warnsonden im Orbit platziert, damit niemand den Planeten betritt und in eine fremde Spezies transformiert wird.

Schiffe und Stationen[Bearbeiten]

Sonstige Anwendungsfälle[Bearbeiten]

2153 stellt Tret die Enterprise (NX-01) unter Quarantäne, um eine Ausbreitung des Loque'eque-Virus zu verhindern. Nachdem es Dr. Phlox gelingt ein Heilmittel herzustellen, wird die Quarantäne wieder aufgehoben. (ENT: Transformation)

2154 werden Charles Tucker III und Hoshi Sato in der Dekontaminationskammer unter Quarantäne gestellt, damit sie das Schiff nicht infizieren können. Schließlich werden sie von den Organiern geheilt, die das Virus dort zu Forschungszwecken ausgebracht haben. (ENT: Beobachtungseffekt)

Klingonische Krieger, denen das Augment-Virus injiziert wurde, werden unter Quarantäne gestellt, weil sie infektiös geworden sind. (ENT: Die Abweichung)

2371 empfiehlt der Doktor eine Quarantäne für die bioneuralen Gelpacks der USS Voyager, bis die Infektion von deren biologischer Komponente behandelt werden kann. (VOY: Erfahrungswerte)

2373 stellt der Doktor Deck 2 der USS Voyager unter Quarantäne, um eine Ausbreitung des Makrovirus zu verhindern. (VOY: Makrokosmos)

2373 wird Harry Kim durch einen Virus in einen Taresianer transformiert. Nachdem er erste Symptome zeigt, untersucht ihn der Doktor und berichtet dann stolz, dass er ihn nicht unter Quarantäne stellen müsse. (VOY: Die neue Identität)

In einer Illusion, die Captain Kathryn Janeway durchlebt, ist sie mit der mutierten Fresszelle infiziert, und muss auf der Krankenstation der USS Voyager in Quarantäne bleiben. (VOY: Der Wille)

Siehe auch[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha Nova helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en