DNS

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
(Weitergeleitet von DNA)
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Einige DNS-Stränge.

Die DNS (Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure), international und in der Wissenschaft gebräuchlicher DNA, ist die Bezeichnung für die chemische Substanz, welche die Erbinformationen der meisten Lebensformen enthält. Abschnitte (Sequenzen) auf den in Form einer Doppelhelix angeordneten DNS-Strängen werden Gene genannt, die Bausteine des Lebens. Sie befindet sich bei Humanoiden, Tieren und Pflanzen als Chromosomen in den Zellkernen, bei Bakterien als ein Stück direkt im Zellplasma. Es können auch Lebewesen mithilfe ihrer DNS kopiert werden. Man nennt diese Kopien Klone. Die DNS kann auch verändert werden, damit die Träger bessere Eigenschaften bekommen, zum Beispiel durch eine DNA-Neuordnung.

Viele humanoide Spezies der Milchstraße haben eine ähnliche DNS, da sie von einem Urvolk abstammen. Dadurch sind auch Mischbeziehungen mit Kindern möglich. (TNG: Das fehlende Fragment)

2364 wird bei Mark Jameson durch eine Verjüngungsdroge selbst die DNA beeinflusst. (TNG: Die Entscheidung des Admirals)

2370 bekommt Major Kira einen Ohrring von Quark, auf dem die Initialen von Li Nalas eingraviert sind. Lieutenant Dax findet auch DNS-Spuren des Bajoraners auf dem Schmuckstück. Auf Grund dieser Beweise startet Kira einen Befreiungsversuch, der zum Erfolg führt. (DS9: Die Heimkehr)

Auch die nonhumanoide Spezies 8472 hat eine Art DNS, die laut Aussage des Doktors dichter gepackt ist als jede ihm bereits bekannte. (VOY: Skorpion, Teil I)

2151 untersucht Dr. Phlox die DNA eines Suliban, der die Enterprise (NX-01) enterte und getötet wurde. Dabei erkennt er, dass diese gentechnisch verändert wurde. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I)

Im gleichen Jahr konfrontieren sich Captain Jonathan Archer und Garos wechselseitig damit, dass ihre DNA jeweils zu keiner anderen Lebensform auf der Heimatwelt der Akaali passt. (ENT: Die Saat)

2153 stellt T'Pol fest, dass die DNA innerhalb der Brutstätte mit der der Xindi-Insektoiden identisch ist. (ENT: Brutstätte)

Im Jahr 2154 ist Captain Archer Zeuge, wie sich die Zeitlinie aus dem Jahr 1944 nach dem Eingreifen der Na'kuhl wieder selbst herstellt. Als sich die Zeitlinie wieder neu einstellt, kann man einige DNS-Stränge sehen. (ENT: Sturmfront, Teil II)

2365 kann Data bei den Bewohnern des Hotel Royale auf Theta 116 VIII keinerlei DNS feststellen. (TNG: Hotel Royale)

2371 führt Dr. Ma'bor Jetrel ein Experiment durch, um die Opfer der Metreonkaskade auf Rinax wiederherzustellen. Dazu programmiert er die DNS eines bestimmten Opfers in die Zielscanner des Transporters der USS Voyager. Anschließend versucht er das Opfer zu rematerialisieren. Jedoch scheitert das Experiment. (VOY: Dr. Jetrels Experiment)

Im gleichen Jahr findet Tuvok bei der Untersuchung einer Konsole DNA von Tom Paris, obwohl dieser behauptet nicht an der Konsole gewesen zu sein. Es stellt sich schließlich heraus, dass er von einem fremden Bewusstsein kontrolliert wurde. (VOY: Bewußtseins­verlust)

Alternative Zeitlinie
2372 fordert in einer alternativen Zeitlinie Harry Kim Laska auf, einen DNA-Scn bei ihm zu machen, wenn sie ihm nicht glauben, dass er aus einer anderen Realität kommt. (VOY: Der Zeitstrom)

Die DNA von Tom Paris schreibt sich um, nachdem er einen Transwarpflug durchführt. (VOY: Die Schwelle)

Im gleichen Jahr entnimmt Seska Chakotay gegen seinen Willen DNA und versucht sich selbst damit zu befruchten. Dieser Versuch scheitert jedoch und Seska wird kurze Zeit später von Culluh schwanger. (VOY: Das Signal, Der Kampf ums Dasein, Teil II)

Bei der Suche nach einem Gegenmittel gegen eine Infektion, die sich Chakotay und Kathryn Janeway auf Neue Erde zugezogen haben, erwägt Tuvok den Vidiianern die DNA von B'Elanna Torres zu übergeben, da sie aus dieser ein Gegenmittel gegen die Fresszelle synthetisieren könnten. (VOY: Entscheidungen)

Im gleichen Jahr entdeckt der Doktor bei der Untersuchung der sterblichen Überreste von Frank Darwin DNA-Spuren von Lon Suder und kann ihn so als Mörder überführen. (VOY: Gewalt)

2373 ist Q empört darüber, dass Q sich mit Captain Kathryn Janeway paaren will und er so das Q-Kontinuum mit der DNA einer Menschenfrau verunreinigen würde. (VOY: Die "Q"-Krise)

Ein Makrovirus hinterlässt beim Durchbrechen einer Bodenplatte im Transporterraum der USS Voyager 2373 eine schleimige Substanz mit einer hohen Konzentration an Aminosäuren, Proteinen und Fragmenten nichthumanoider DNA. (VOY: Makrokosmos)

Im gleichen Jahr wird Captain Kathryn Janeway beim Absturz ihres Shuttles schwer verletzt. Daraufhin durchlebt sie eine Halluzination, in der sie von der Fresszelle infiziert wird. Als der Doktor meint, dass er nichts für sie tun kann, fragt Janeway, ob er nicht Torres' DNA nutzen könnte, um ein Heilmittel zu entwickeln. Jedoch leitet der Doktor Nervengift ein und tötet so Janeway. (VOY: Der Wille)

2374 führen die Srivani Experimente mit der Crew der USS Voyager durch. Durch Hyperstimulation ihrer DNS verwandelt sich Neelix in einen Myleaner und Chakotay altert rapide. (VOY: Ver­werfliche Experi­mente)

2376 findet der Doktor bei einer Untersuchung von Tash mit ein Molekül der DNA des Fürsorgers. (VOY: Die Voyager-Konspiration)

Im gleichen Jahr stellt der Doktor bei einer Untersuchung von Jhet'leya fest, dass diese die selbe DNA wie Lyndsay Ballard hat. (VOY: Asche zu Asche)

Die Brunali benutzen einen genetischen Resequenzer, um die DNA von Pflanzen auf ihrer Heimatwelt den Lebensbedingungen in unwirtlichen Regionen anzupassen und so die Ernährung ihres Volkes sicherzustellen. (VOY: Icheb)

Siehe Auch[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]