Protein

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche

Ein Protein, oder auch Eiweiß genannt, ist ein organisches Molekül. Es ist hauptsächlich aus den Elementen Sauerstoff, Wasserstoff und Kohlenstoff aufgebaut. Proteine sind wichtige Bestandteile von Zellen biologischer Lebensformen.

Vor 3,5 Milliarden Jahren verbinden sich Aminosäuren, um die ersten Proteine zu bilden. (TNG: Gestern, Heute, Morgen, Teil I)

Iyaaraner ernähren sich von proteinreicher Nahrung. (TNG: Indiskretionen)

Proteinumwandler sind eine Vorstufe der Replikatoren. Sie wandeln Proteine in Nahrung um. (ENT: Border­land)

2151 sind die Xyrillianer in der Lage synthetisch Kohlenhydrate und Proteine herzustellen und diese als Nahrung zu verwenden. (ENT: In guter Hoffnung)

2151 zerfallen bei den Valakianern die Proteine, die die Chromosomen zusammenhalten, was zum langsamen Aussterben der Spezies führt. (ENT: Lieber Doktor)

2153 meint Dr. Phlox zu Jonathan Archer, der in einer klingonischen Zelle auf seinen Prozess wartet, dass die gestellte Nahrung das notwendige Protein enthält. (ENT: Das Urteil)

2364 findet Data bei einem Scan von Armus keine Hinweise auf Nerven, Kreislaufsysteme, Organe, Proteine oder Zellstrukturen. (TNG: Die schwarze Seele)

[[237}}9 verlangt der Iyaaraner Botschafter Byleth von Worf, dass er ihm ein neues Essen mit einem höheren Protein- und Enzym-Gehalt bringt. (TNG: Indiskretionen)

2371 serviert Neelix Kathryn Janeway seinen Besser-als-Kaffee-Ersatz, der aus einem proteinhaltigen Samen hergestellt wird. (VOY: Der mysteriöse Nebel)

Nachdem B'Elanna Torres 2371 von den Vidiianern in eine menschliche und eine klingonische Persönlichkeit gespalten wird, stellt der Doktor fest, dass die menschliche B'Elanna Torres ohne die klingonische DNA, der von Sulan getöteten klingonischen B'Elanna Torres nicht überleben kann, da ihre Fähigkeit Proteine zu bilden stark eingeschränkt wird und reintegriert deren DNA wieder in die menschliche Torres. (VOY: Von Angesicht zu Angesicht)

Auf dem Höllenplaneten gibt es in der Atmosphäre Proteine und Aminosäuren, die die Neugeborenen der Repto-Humanoiden zum Überleben brauchen. (VOY: Der Höllen­planet)

Spezielle Proteine sind die zytoplasmischen Proteine, die in Zellen vorkommen. (VOY: Tuvix)

2372 stellt der Doktor bei einem Scan fest, dass die Proteine, Enzyme und DNA-Sequenzen von Tuvok und Neelix bei einem Transporterunfall vermischt wurden. (VOY: Tuvix)

Im gleichen Jahr will Kathryn Janeway die Cofaktoren der Proteine der Insekten analysieren, die sie auf Neue Erde infiziert haben. (VOY: Entscheidungen)

Alfarianische Haar-Pasta ist reich an Proteinen. (VOY: Der Höllen­planet)

2373 bricht die Proteinstruktur eines Virus zusammen, dass sich als Gedächtnisengramm getarnt hat, nachdem es vom Doktor mit Thoronstrahlung bekämpft wird. (VOY: Tuvoks Flashback)

Ein Makrovirus hinterlässt beim Durchbrechen einer Bodenplatte im Transporterraum der USS Voyager 2373 eine schleimige Substanz mit einer hohen Konzentration an Aminosäuren, Proteinen und Fragmenten nichthumanoider DNA. (VOY: Makrokosmos)

Als Harry Kim 2374 von einem Hirogen gefragt wird, was er im Kasino mache, behauptet er, dass er versuche den Replikator zu reparieren, da er keine synthetischen Proteine mehr essen wolle. (VOY: Das Tötungsspiel, Teil I)

Externe Links[Bearbeiten]