Hunger

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche

Hunger ist ein Gefühl des Verlangens nach Essen.

2254 stellt Captain Christopher Pike fest, dass die Talosianer ihm zwar alle möglichen Illusionen, aber keinen Hunger suggerieren können. (TOS: Der Käfig)

2266 gesteht Charles Evans Janice Rand seine Liebe mit den Worten, dass er nach ihr hungert. (TOS: Der Fall Charly)

In der deutschen Synchronisation wird der Hunger selbst nicht erwähnt.

Im gleichen Jahr meint Captain Kirk zu einem Androiden, den Roger Korby ihm nachempfunden hat, dass er nie den Genuss von Essen erleben wird. Der Android erwidert darauf, dass er aber auch nie Hunger verspüren wird. (TOS: Der alte Traum)

Die Kinder auf der Erde drohen innerhalb von Monaten zu verhungern, wenn kein Heilmittel gegen die Krankheit gefunden wird, die die Kleinlinge nach Erreichen der Pubertät rasch sterben lässt. (TOS: Miri, ein Kleinling)

Im gleichen Jahr testen Kirk und Dr. Helen Noel den Zentralnervensystemmanipulator. Dabei suggeriert Noel Kirk, dass er Hunger habe. Nachdem die Bestrahlung endet, drückt Kirk tatsächlich seine Hoffnung aus, dass sie bald fertig seien, weil er einen unbeschreiblichen Kohldampf habe. (TOS: Der Zentral­nerven­system­mani­pula­tor)

Der klingonische Agent Arne Darvin vergiftet Quadrotriticale, was dazu führt, das Tribbles, die dieses fressen, verhungern, weil sich die Nahrung im Magen in eine träge Masse verwandelt. (TOS: Kennen Sie Tribbles?)

In den Flüchtlingslagern auf Bajor bekommt jeder nur eine von den Cardassianern zugeteilte Ration pro Tag zu Essen. Da diese sehr gering berechnet wird, leiden die Bajoraner ständig an Hunger.

Nachdem Kira Nerys, die sich als Luma Rahl ausgibt, in die Vergangenheit reist, um die Wahrheit über ihre Mutter und Gul Dukat herauszubekommen, hilft sie ihrer Familie gegen Diebe. Danach meint ihr Vater, dass sie ihr dankbar sind, aber ihr leider kein Essen anbieten können. Daraufhin antwortet Kira, dass das schon in Ordnung geht, da sie keinen Hunger hat. Meru meint, dass sie so etwas zum erstem Mal seit langem hört. (DS9: Tiefes Unrecht)

Als Picard ein Holoprogramm mit dem Café des Artistes in Paris aufsucht, bietet ihm der Garcon Wein und Käse an. Jedoch lehnt Picard, dies ab weil er nicht hungrig ist. (TNG: Begegnung mit der Vergangenheit)

2364 sagt Picard einigen Überlebenden, die in einem Kryostasis-Satelliten aus dem 20. Jahrhundert stammen, dass sie den Hunger und die Not in ihrer Zeit besiegt haben. (TNG: Die neutrale Zone)

2365 geht Commander William Thomas Riker als Austauschoffizier auf das klingonische Schiff IKS Pagh. Zuvor macht er sich mit klingonischen Speisen vertraut. Dr. Katherine Pulaski spricht vorher mit ihm im Zehn Vorne und sagt, dass sie noch nie gehört hat, dass ein Klingone auf seinem Schiff verhungert sei. Riker könne dies ihrer Meinung nach allerdings passieren, da sie die klingonischen Speisen für ungenießbar hält. (TNG: Der Austauschoffizier)

2366 bringt Kyril Finn Beverly Crusher etwas zu essen. Als sie es zunächst verweigert, sagt er, dass sie hungern könne, wenn sie es wolle. Allerdings sei sie die Einzige die darunter leiden würde. (TNG: Terror auf Rutia-Vier)

Im gleichen Jahr beklagt sich der in einen Menschen verwandelte Q bei Dr. Crusher, dass sein Magen komische Geräusche mache. Diese antwortet, dass er vielleicht nur Hunger habe. (TNG: Noch einmal Q)

2368 sagt Jean-Luc Picard zu Eline, dass er von dem Tagesmarsch erschöpft, hungrig und durstig sei und ihm dies beweise, dass sein Leben in Ressic kein Traum sei. (TNG: Das zweite Leben)

Nachdem Hugh zum Borg-Kollektiv zurückkehrt, wird sein Sinn für Individualität auf das Kollektiv übertragen. Daraufhin werden die Stimmen disharmonisch und Chaos bricht aus. Einige Borg begehen daraufhin Selbstmord, während andere verhungern. (TNG: Angriff der Borg, Teil II)

2371 meint ein Ocampa-Arzt zu Harry Kim und B'Elanna Torres, dass sie hungrig sein müssen, nachdem der Fürsorger sie zu ihnen geschickt habe. (VOY: Der Fürsorger, Teil II)

Nachdem Kes ins Jahr 2371 zurückgereist ist, betritt sie das Kasino und wird von Neelix gefragt, ob sie etwas essen möchte. Jedoch erklärt sie, dass sie keinen Hunger habe. Stattdessen nimmt sie einen Kaffee für Captain Kathryn Janeway mit. (VOY: Voller Wut)

2372 erkundigt sich Caylem bei Kathryn Janeway ob sie durstig oder hungrig sei und beginnt für sie etwas zuzubereiten. (VOY: Die Resistance)

Ende 2373 lädt Chakotay Kathryn Janeway zum Abendessen ein. Diese lehnt jedoch ab, da sie keinen Hunger hat. (VOY: Skorpion, Teil I)

2375 nehmen Kathryn Janeway und Chakotay gemeinsam das Abendessen ein. Janeway fragt Chakotay nach seinem Eintreten, ob er Appetit habe und dieser erwidert, dass er vor Hunger sterbe. (VOY: Temporale Paradoxie)

2376 muss die USS Voyager auf der Flucht vor den Turei auf der Vaadwaur-Heimatwelt landen. Als Chakotay die Turei mit Geiern vergleicht, die über der USS Voyager kreisen, meint Captain Kathryn Janeway, dass die Geier hungern müssen. (VOY: Die Zähne des Drachen)

2377 berichtet Dysek dem Doktor, dass die Dinaali verhungerten, bevor die Jye ihnen halfen, ihr Gesundheitswesen zu reformieren. (VOY: Kritische Versorgung)

Externe Links[Bearbeiten]