Kaffee

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Eine Tasse mit Kaffee

Kaffee ist ein Getränk von der Erde, aber auch von anderen Welten. Er wird aus gerösteten, gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt. Kaffee enthält neben pflanzlichen Ölen auch Koffein. (DS9: Das Harvester-Desaster)

Kaffee wird meist heiß serviert und deswegen oft in einer Thermosflasche aufbewahrt. (TOS: Der Käfig)

2000 bekommt Shannon O'Donnell in Alexandria Books eine Tasse Kaffee, um sich aufzuwärmen. (VOY: 23 Uhr 59)

2151 lehnt Tolaris den ihm von Captain Jonathan Archer angebotenen Kaffee ab. (ENT: Die Verschmelzung)

2152 besucht eine vulkanische Delegation überraschend die Enterprise (NX-01), als diese sich im Orbit um Dekendi III befindet. Captain Archer meint zu T'Pol, dass diese bestimmt nicht wegen Kaffee und Kuchen vorbeikommt. (ENT: Stigma)

Im gleichen Jahr sagt Charles Tucker III zu Zho'Kaan, dass er noch unerträglich ist, weil er heute morgen noch keinen Kaffee getrunken habe. (ENT: Morgengrauen)

2153 verschüttet Moninger versehentlich einen Becher Kaffee, den er sich kurz zuvor aus einer Thermosflasche eingeschenkt hatte. Später wird Moninger von den Borg assimiliert und auf der Arctic One weggebracht. Während die Enterprise (NX-01) sie verfolgt, bestellt Archer am Automaten Kaffee mit Sahne. (ENT: Regeneration)

Als die Enterprise (NX-01) in eine Anomalie in der delphischen Ausdehnung gerät, wird Captain Archers Kaffeetasse nach oben geschleudert und schwebt samt dem ausströmenden Inhalt in der Luft. (ENT: Anomalie)

Jonathan Archer bestellt in einem Saloon einen Kaffee bei einer skagarianischen Bedienung um dessen Ermordung zu verhindern. (ENT: Faustrecht)

Im gleichen Jahr bestellt sich Reed in der Messe einen schwarzen Kaffee, als er mit den Reparaturen am Schiff nicht hinterherkommt. (ENT: Testgebiet)

2254 erlebt Captain Christopher Pike eine von den Talosianern erschaffene Illusion eines Picknicks mit Vina inklusive Thermosflasche mit Kaffee. Die Talosianer gedenken so, das Interesse Pikes an der Frau zu wecken. (TOS: Der Käfig, Talos IV – Tabu, Teil II)

2267 bietet Montgomery Scott Caroline Palomas einen Kaffee an. (TOS: Der Tempel des Apoll)

Am Lagerfeuer trinken John und Carl Torres Kaffee aus einer Thermosflasche, als sie sich über die Beziehung von John Torres zu Miral unterhalten. (VOY: Abstammung)

2369 bietet Captain Jean-Luc Picard Admiral Alynna Nechayev Kaffee und Tee an, als sie an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) kommt. Jedoch lehnt sie ab und kommt gleich zum Thema. (TNG: Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil I)

Im gleichen Jahr holt sich Benjamin Sisko eine Tasse Kaffee am Replikator der OPS von Deep Space 9 und verbrennt sich den Mund beim Trinken, weil das Getränk durch eine Fehlfunktion viel zu heiß repliziert wurde. Er erinnert daraufhin Miles O'Brien daran, dass er doch die Replikatoren reparieren wollte. (DS9: Babel)

2370 erkennen Jean-Luc Picard und Beverly Crusher, dass ihnen ein einfaches Frühstück mit Kaffee und Croissants genügt. (TNG: Kontakte)

Schwarzer Kaffee, das heißt ohne Zusätze wie Milch oder Zucker, ist Captain Kathryn Janeways Lieblingsgetränk. (VOY: Der mysteriöse Nebel)

Eine starke Variante des Kaffees ist NeelixLandras-Mischung, von der man nicht mehr als zwei Kännchen trinken sollte. (VOY: Prototyp)

Eine speziell von Neelix zu Ehren von Tom Paris entwickelte Kaffeemischung ist „Paris' Vergnügen“. (VOY: Die Schwelle)

Eine andere Entwicklung Neelix' ist der „Besser-als-Kaffee-Ersatz“, der bei Captain Janeway jedoch nicht sehr viel Erfolg hat. (VOY: Der mysteriöse Nebel)

2372 repariert B'Elanna Torres einen beschädigten, außerirdischen Roboter. Dazu arbeitet sie pausenlos durch und konsumiert so große Mengen Kaffee, dass Neelix schließlich das Nachschenken verweigert. (VOY: Prototyp)

Kaffee gibt es auch auf anderen Planeten, zum Beispiel Paksor III. (VOY: Das wirkliche Leben) Eine inzwischen auch in der Föderation recht beliebte Form des klingonischen Kaffees ist der Raktajino. Von den Vulkaniern dagegen stammt der bekannte vulkanische Mocca. (VOY: Der Zeitstrom)

2373 bedankt sich der Doktor im Holoroman Familienprogramm Beta-Rho bei seiner Frau Charlene dafür, dass der von ihr gemachte Kaffee sehr gut ist. (VOY: Das wirkliche Leben)

2374 repliziert Chakotay eine Tasse heißen Kaffee, kurz bevor er durch ein Experiment der Srivani zu altern beginnt. (VOY: Verwerfliche Experimente)

Im gleichen Jahr kommt Neelix zu Harry Kims Tisch im Kasino und meint beim Einschenken, zu ihm, dass er aussehe, als bräuchte er noch einen Kaffee. (VOY: Leben nach dem Tod)

2374 meint Kathryn Janeway zu Chakotay, dass sie die Borg dank des Kaffeekonsums besiegte. (VOY: Jäger)

Später meint Janeway zu Chakotay nach einem Gespräch über Janeways Konflikte mit Seven of Nine, dass sie gern noch einen Kaffee hätte. (VOY: In Furcht und Hoffnung)

2375 bestellt der Devore Kashyk bei einer Inspektion der USS Voyager Kaffee am Replikator in Janeways Bereitschaftsraum. (VOY: Kontrapunkt)

Im gleichen Jahr bietet Captain Kathryn Janeway Seven of Nine am Vorabend der Operation Fort Knox einen Kaffee an, den diese jedoch ablehnt. (VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil I)

Nachdem der Kadi-Botschafter Tomin vom Synthehol betrunken wird, gibt ihm Neelix Kaffee zu trinken. (VOY: Liebe inmitten der Sterne)

Wenig später verlangt Harry Kim im Kasino eine Tasse Kaffee von Neelix, um die bevorstehenden acht Stunden Brückendienst zu überstehen. (VOY: Geheimnisvolle Intelligenz)

2376 bietet Reginald Barclay Deanna Troi Kaffee oder Tee an, als diese ihn besucht. (VOY: Das Pfadfinder-Projekt)

2377 fragt Chakotay Kathryn Janeway scherzhaft, ob sie den Kaffee vergiftet habe, worauf sie meint, dass sie ihn nicht mehr als gewöhnlich vergiftet hat. (VOY: Die Voyager-Konspiration)

Als Janeway am Replikator im Kasino Kaffee bestellt, antwortet dieser durch eine Manipulation von Q2, dass sie ihn sich selber machen solle. (VOY: Q2)

2378 repliziert Janeway eine Tasse Kaffee im Delta Flyer. (VOY: Renaissancemensch)

Im gleichen Jahr bietet Kathryn Janeway ihrem älteren Ich, dass durch die Zeit gereist ist, eine Tasse Kaffee an. Die ältere Janeway lehnt jedoch ab, da sie vor vielen Jahren auf Tee umgestiegen ist. Wenig später trinkt Admiral Janeway aus der Zukunft jedoch wieder Kaffee und begründet dies damit, dass sie ein paar alte Angewohnheiten wieder aufgenommen hat. (VOY: Endspiel, Teil II)

siehe auch: Raktajino

Externe Links[Bearbeiten]