Vinci

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha Nova helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en
Crewman Vinci (2266)

Crewman Vinci ist ein Sicherheitsoffizier an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) unter Captain Kirk.

2266 steht er Wache auf der Krankenstation nachdem das M-113-Wesen Robert Crater ermordet und Spock angegriffen hat. (TOS: Das Letzte seiner Art)

Später ist er einer der Sicherheitsoffiziere die Charlie Evans in sein Quartier bringen sollen, nachdem dieser Sam hat verschwinden lassen. Sie werden von Charlie jedoch telekinetisch zu Boden geworfen. Vinci greift daraufhin nach seinem Phaser, den Charlie jedoch ebenfalls verschwinden lässt. (TOS: Der Fall Charly)

Im gleichen Jahr ist er für die Bewachung von Harry Mudd und seiner Fracht, den drei Frauen Eve McHuron, Ruth und Magda zuständig. Sowohl vor als auch nach dem Verhör bewacht er, erst allein, dann zusammen mit einem anderen Mitglied der Sicherheit, den Besprechungsraum und verlässt diesen auch auf Bitte Mudds nicht. (TOS: Die Frauen des Mr. Mudd)

Als Simon van Gelder sich an Bord der Enterprise schleicht, gehört er zu den Sicherheitsoffizieren, die nach ihm suchen. Dabei wird er von van Gelder betäubt, der auch seinen Phaser mitnimmt. (TOS: Der Zentralnervensystemmanipulator)

Gemeinsam mit Hadley wird er 2266 von Spock auf die Brücke gerufen, um ihn dort zu verhaften, da er die Enterprise eigenmächtig auf einen Kurs nach Talos IV gebracht hat. (TOS: Talos IV – Tabu, Teil I)

Während der Jagd auf das „Monster“ von Janus VI 2267 teilt Lieutenant Commander Giotto Vinci und Lewis als Führer der Sicherheitskommandos ein. (TOS: Horta rettet ihre Kinder)

Gemeinsam mit Leslie und einem weiteren Sicherheitsoffizier begibt er sich in den Transporterraum, nachdem Spock eigenmächtig die Krankenstation verlassen hat und fordert auf Deneva gebeamt zu werden. Der hinzukommende Captain Kirk genehmigt den Transport anschließend jedoch. (TOS: Spock außer Kontrolle)

Er arbeitet später als Transportertechniker und beamt mit Scott die Raumsonde Nomad an Bord. (TOS: Ich heiße Nomad)

Er ist einer der Sicherheitsoffiziere, die mit Dr. Leonard McCoy und Garrovick sprechen, nachdem die Dikironium-Nebelkreatur in das Ventilationssystem gesaugt wurde. (TOS: Tödliche Wolken)

Er bedient den Transporter, während Tribbles die Enterprise überschwemmen und Captain Kirk mit Spock zur Raumstation K-7 beamt. (TOS: Kennen Sie Tribbles?)

Einige Zeit darauf, beamt er Captain Kirk, Spock, Dr. McCoy und Galloway auf die USS Exeter, welche im Weltall treibend aufgefunden wurde. (TOS: Das Jahr des roten Vogels)

Als man auf Triacus die Kinder einer gestorbenen Expedition findet und an Bord nimmt, lässt Kirk die Wachen zurück. Er versucht die Wachen runterzubeamen und die alten Wachen hochzubeamen. Als ihm dies nicht gelingt, übernimmt Spock die Konsole. Dieser erkennt, dass das Schiff nicht mehr im Orbit ist und die Wachen ins Vakuum des Alls gebeamt wurden. (TOS: Kurs auf Marcus 12)

Später beamt er Captain Kirk, Spock und Dr. McCoy auf die Yonada. (TOS: Der verirrte Planet)

Vinci arbeitet bald darauf im Maschinenraum und schiebt mit einem anderen Ingenieur Scott in einen Wartungsschacht. (TOS: Gefährliche Planetengirls)

Vinci wurde von Frank da Vinci gespielt, nach dem die Rolle auch offensichtlich benannt ist. Da Vinci spielte auch Lieutenant Brent, die Unterscheidung gelingt anhand der Uniformen: Brent trägt eine blaue Uniform der Wissenschaftsabteilung, Vinci eine rote Uniform der Sicherheitsabteilung. Außerdem spielte er einen Offizier der Kommandoabteilung. Vincis Name fällt in Horta rettet ihre Kinder.

Auftritte[Bearbeiten]