Deneva

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Der Planet Deneva.

Deneva auch bekannt als Deneva Prime ist ein Planet der Föderation. Die dort beheimatete Deneva-Kolonie gehört zu den ältesten Kolonien der Erde. Deneva ist einer der schönsten Planeten der Galaxis, er wird bereits vor 2167 kolonisiert und hat eine Millionen Einwohner.

Bereits in den 2150ern befindet sich bei Deneva eine Handelsstation, die häufiger von irdischen Frachtschiffen frequentiert wird. Sie ist stark bewaffnet und in der Lage Frachtschiffe vor Angreifern zu beschützen. (ENT: Horizon)

2151 meint T'Pol als sie die Geysire auf dem Planeten Dakala sieht, dass sie diese sehr an Deneva Prime erinnert. (ENT: Gesetze der Jagd)

Anfang 2153 will Paul Mayweather mit der ECS Horizon nach Deneva fliegen, um dort Schutz vor einem Angriff zu suchen. Allerdings gelingt es Travis Mayweather die Horizon aufzurüsten, damit das Schiff den Angreifer abwehren kann. (ENT: Horizon)

2267 wird die Kolonie von unbekannten Neuralparasiten angegriffen, wobei mehrere Menschen getötet werden. Unter den Toten befindet sich unter anderem Captain James T. Kirks Bruder, George Samuel. (TOS: Spock außer Kontrolle)

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Nach den Romanen Unter den Schwingen des Raubvogels, Buch 1 und Unter den Schwingen des Raubvogels, Buch 2 wird der Planet im Oktober 2155 im Zuge des irdische-romulanischen-Krieges von den Romulanern erobert. Die Romulaner löschen die Bevölkerung vollständig aus. Im Juni 2156 gelingt es der Sternenflotte unter Führung von Commodore Jonathan Archer den Planeten zurück zu erobern.

Im Roman Verlorene Seelen der Star Trek: Destiny-Reihe ist Deneva einer der vielen Planeten, die von den Borg vernichtet werden.