In sicherem Gewahrsam

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Archer und Mayweather wachen in einem Internierungslager der Tandaraner auf. Sie erkennen, dass die gefangenen Suliban hier zu Unrecht festgehalten werden.

Inhaltsangabe

Kurzfassung

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT/DSC/PIC-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS/Short Treks-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog

Travis Mayweather erwacht in einer dunklen Baracke. Der neben ihm liegende Captain Archer ist bewusstlos. Travis versucht ihn anzusprechen und so zu wecken, was ihm jedoch nicht gelingt. Danns teht er auf und sieht sich langsam im Raum um. Die Wände sind kahl und so tritt er näher zur Tür. Vorsichtig ergreift er die Klinke und öffnet sie ein Stück weit. Als er Stimmen hört, weicht er etwas zurück und zieht die Tür wieder etwas mehr zu sich. Auf dem Gang sieht er nun zwei Suliban vorbeigehen, die sich unterhalten.

Akt I: Gefangennahme

Mayweather erkundet die Gänge des großen Gebäudes und gelangt zu einem großen Saal, der von Dutzenden Suliban bevölkert wird. Zurück bei dem benommenen Archer berichtet er ihm von den etwa 30 Suliban. Das Gebäude sei jedoch ziemlich groß und es könnten noch mehr sein. Beide können sich nicht erinnern, wer ihre Fähre angriff und wie sie nach dem Angriff hier her gelangten. Zunächst vermutet Archer eine nahe Helix, da sie Energiewerte auf der anderen Seite des Mondes maßen. Archer hilft Mayweather nun hoch, damit dieser durch das vergitterte Fenster sehen kann. So erspäht er eine etwa fünf Meter hohe Mauer, die um das ganze Gebäude verläuft. Auch sieht er einen Wachturm, aber keine Leute. Archer will nun spazierengehen. Draußen treffen sie auf eine Suliban-Frau, die meint, dass sie die Neuankämmlinge seien. Archer fragt, wieso sie hier sind. Die Frau sagt, dass sich alle diese Frage stellen. Plötzlich ertönt ein Alarm und die Frau stellt sich hin. Alle Suliban verlassen ihre Räume und stellen sich zu einer Inspektion auf. Eine Gruppe Soldaten einer fremden Spezies betritt nun die Anlage. Sie gehen zwischen den Reihen der Suliban hindurch. Als einem Suliban eine Schüssel herunterfällt, geht ein Mann zu ihm. Als der Suliban sich nach der Schale bückt, verabreicht der Mann ihm brutal einen elektrischen Schlag. Dann gehen sie weiter. Der anführende Offizier, Major Klev, fordert Archer und Travis auf, ihm zu folgen und führt sie in das Büro des Kommandanten der Einrichtung.

Dieser stellt sich als Colonel Grat vor und berichtet, dass er aus der Datenbank der Fähre einiges über Archer und die Enterprise weiß. Nun möchte er wissen, warum Archer und Travis in eine militärische Zone der Tandaraner eingedrungen sind. Archer erklärt, dass sie nichts von der Zone bemerkt haben und nur merkwürdige Energiewerte gemessen haben. Ihr Patrouillenschiff hat sie zum Glück nicht atomisiert. Mayweather fragt, ob jeder so behandelt wird, der in ihre Gebiet eindringt. Nun eröffnet Grat ihnen, dass sie sich in einem Gefängniskomplex befinden, in dem die Tandaraner alle Verdächtigen internieren, weil sie seit einigen Jahren Krieg gegen die Cabal führen und durch deren Verwandlungsfähigkeit nicht sofort wissen können, wer in Wirklichkeit ein Suliban ist. Grat gibt der Hoffnung Ausdruck, dass sie nicht allzu große Verluste wegen der Suliban hatten. Archer antwortet, dass sie bis jetzt Glück hatten und gern zurückkehren würden. Er kann sie aber trotzdem nicht frei lassen. Archer und Travis müssen erst in einigen Tagen vor einem Gericht auf Tandar Prime erscheinen und das Transportschiff wird erst in drei Tagen eintreffen. Unglücklicherweise haben sie allerdings keine andere Unterbringungsmöglichkeit. Nicht einmal Kontakt zur Enterprise erlaubt er Archer. Archer muss sich fügen. Allerdings verspricht Grat eine anständige Mahlzeit.

Wenig später essen sie diese. Mayweather meint, dass er etwas von dieser Mahlzeit Commander Tucker mitbringen wird, damit dieser damit Ventile abdichten kann. Archer rät ihm eine Runde zu schlafen und er will die Wache übernehmen. Mayweather trinkt das letzte Wasser und Archer macht sich auf, um neues zu holen.

Als Archer später Wasser holen geht, gehen zwei Suliban vor ihm zum Wasserhahn. Der Captain beschwert sich, dass sie warten sollten bis sie dran sind. Als er sein Wasser geholt hat, trifft er im zentralen Saal auf einen Vater mit seinem Kind, die die Wäsche von der Leine nehmen. Archer will schon gehen, als er sich umdreht und zu dem Mann geht. Dann fragt er ihn wütend, wie er dem Kind so etwas antun könne, weil er glaubt, der Vater hätte das Kind in die Cabal gezwungen. Wütend erklärt der Suliban, der Danik heißt, dass keiner der Suliban hier Mitglied der Cabal sei. Sie sind alle nur eingesperrt, weil sie Suliban sind und die Tandaraner halten alle Suliban für gefährlich. Weil Danik durch das Gespräch nicht rechtzeitig zur Ausgangssperre im Quartier war, wird er von Major Klev mit einer Nacht in Einzelhaft gesperrt. Archer sagt, dass es seine Schuld sei, doch Klev schickt ihn zurück in seine Zelle. Ein Soldat bringt das Kind zurück in die Zelle, während Archer fassungslos stehen bleibt.

Akt II: Gefangenschaft

Inzwischen kontaktiert Grat die Enterprise. Trip und T'Pol, die das Kommando führt, wollen mit Archer und Travis sprechen, dürfen das aber nicht wegen der Vorschrift. Grat versichert ihnen,d ass sie sich in sicherem Gewahrsam befinden. T'Pol fragt, ob sie einen Rechtsbeistand gestellt bekommen. Grat meint, dass sie sich auch selbst einen Anwalt nehmen können. Das zentrale Gericht wird sich mit ihnen in Verbindung setzen, wenn sie einen Termin für die Anhörung festgesetzt haben. Dann beendet er die Verbindung und Sato kann es nicht zurückverfolgen, da er die Trägerwelle verschlüsselt hat. Trip möchte eine Rettungsaktion zur Befreiung der beiden starten, aber T'Pol möchte die Tandaraner nicht weiter reizen und an der Anhörung teilnehmen. T'Pol meint, dass man die Gesetze fremder Kulturen respektieren muss. Sie ist allerdings bereit sich an das Oberkommando zu wenden, dass ihnen vielleicht einen Anwalt schicken könnte. Tucker erwidert, dass sie sich da gleich auf den elektrischen Stuhl setzen könnten. Als T'Pol nachfragt, was dies sei, meint Tucker, dass sie die Redewendung vergessen soll. Dann lässt T'Pol den Steuermann einen Kurs nach Tandar Prime setzen.

Am nächsten Morgen reden Archer und Travis mit Danik, der gerade mit zwei anderen Suliban ein Spiel spielt. Archer hofft, dass die Einzelhaft nicht allzu hart war. Er berichtet, dass es nachts dort sehr kalt wird und er sich manchmal wünschte, er wäre genetisch verändert. Eine Entschuldigung sei auch unnötig. Archer will nun allerdings mehr wissen. Danik will ihn an die Tandaraner verweisen, doch Archer glaubt, dass Grat ihm nicht alles sagt. Archer stellt sich nun vor und gibt ihm seine Hand. Der berichtet, dass die Tandaraner alle Suliban, auch die, die nachweislich nicht zur Cabal gehören, einsperren. Archer habe ja genauso geglaubt, dass er zur Cabal gehört. Sie würden außerdem Greuelmärchen über die Suliban verbreiten. Insgesamt seien seit dem ersten Angriff der Cabal vor 8 Jahren tausende unschuldige Suliban in verschiedenen Internierungslagern eingesperrt. Ihnen wurde versprochen freigelassen zu werden, sobald die Cabal besiegt ist. Familien wurden getrennt, auch Danik und seine Frau. Er wurde in der selben Stadt wie Klev, einer der Wärter geboren und dessen Bruder war ein Freund von ihm. Mayweather fragt, ob die sulibanische Regierung auf der Heimatwelt nicht auch noch etwas mitzureden habe. Danik berichtet, dass es diese nicht mehr gibt, da ihre Heimatwelt vor etwa 300 Jahren unbewohnbar wurden und die Suliban heute Nomaden sind. Sein Großvater wollte sich auch niederlassen und entschied sich ausgerechnet für Tandar Prime. Da tritt Sajen ein und fragt, was die beiden Menschen hier machen, doch Danik erklärt, dass er ihnen vertraut. Er zeigt ihm dann einen Brief, der vorhin gekommen sei. Sajen fragt, von welcher Spezies sie sind. Als Archer erwähnt, dass sie Menschen sind, meint Sajen, dass er von denen noch nie gehört hat. Danik meint, dass er unhöflich sei. Dann berichtet er, dass er und seine Frau bei der Umsiedlung getrennt wurden und ihre Verlegung wieder einmal abgelehnt wurde. Archer bekundet sein Beileid. Da ertönt wieder die Sirene für die Mittagsinspektion. Archer bedankt sich noch fürs Essen und Danik für das Zuhören.

Draußen sind die Suliban bereits angetreten und Klev geht durch die Reihen. Kurz darauf wird Archer wieder zu Grat gerufen.

Grat spricht ihn nun auf den Streit mit dem Suliban an, was Archer als Missverständnis bezeichnet. Archer meint, dass er versammt neugierig sei und neue Leute kennenlernen will und momentan viel neues über die Suliban hier erfährt. Der fragt ihn über ihre Kontakte zur Cabal aus. Er möchte alle Informationen über sie, die die Menschen gesammelt haben. Archer meint, dass er mit seinen Vorgesetzten sprechen sollte. Doch Grat weiß, dass die Enterprise den Klingonen zu seiner Heimatwelt brachten und dabei Kontakt mit der Suliban Sarin hatten, die bei einem Feuergefecht getötet wurde. Er fragt nach der Cabal. Archer meint, dass er hier jede Menge Suliban hat. Archer seinerseits greift Grat verbal an, weil in diesem Lager Unschuldige unter schrecklichen Bedingungen eingesperrt sind. Grat behauptet, dies geschähe nur zum Schutz der Suliban. Als die Cabal mit ihren Angriffen anfingen, brach Panik unter den Tandaranern aus und 14 unschuldige Suliban wurden an einem einzigen Tag getötet. Daher suchten sie einen sicheren Ort für sie. Sie fürchten, dass die Cabal sie rekrutieren würden, wenn sie sie finden würden. Dann fragt er weiter nach Silik und dem temporalen kalten Krieg. Am Ende der Unteredung droht er damit, Archer und Travis noch länger festzuhalten, indem er anmerkt, dass der nächste Transporter erst wieder in 60 Tagen kommt, wenn sie den morgigen verpassen.

Akt III: Ausbruch

Tatsächlich kontaktiert Grat die Enterprise und behauptet, die Anhörung sei verschoben worden. Der zuständige Richter befinde sich in einem sehr komplexen Verfahren, dass länger dauere, als er erwartet hat. Tucker fragt, wie lange sie noch warten sollen. Grat will einen Botschafter veranlassen, ihnen ihre Hauptstadt zu zeigen, doch Tucker hat kein Interesse an einer Stadtrundfahrt sondern will seine Leute zurück. Reed isoliert ihre Trägerwelle und Sato verfolgt sie zurück. Das Signal endet in 5,2 Lichtjahren Entfernung. Tucker schlägt vor, selbst hinzufliegen und nachzusehen, wie es ihren Leuten geht. T'Pol beschließt, Trips Vorschlag, das Lager zu besuchen, zu folgen.

Inzwischen redet Archer mit Danik über Fluchtpläne. Danik berichtet, dass er Forschungsleiter an einem technischen Institut in der Querella-Provinz war, bevor er hier interniert wurde. Wenn seine Anhörung gut verläuft, solle er sie sich ansehen. Archer erklärt, dass es ihm nicht gefällt, was hier mit den Suliban geschieht. Archer fragt nun, ob jemand einen Ausbruch versucht hat. Der berichtet von einem Versuch vor 2 Jahren, als 3 Suliban eines der Schutzgitter aufbrachen und es bis in den nahen Hangar, in dem die beschlagnahmten Schiffe der Eingesperrten stehen, schafften und dort von Wachen getötet wurden. Grat verbreitete dann die lächerliche Behauptung, dass sie bewaffnet waren. Archer bietet Hilfe durch die Enterprise an, aber Danik erklärt, dass viele Suliban nicht das Risiko eingehen wollten. Der Captain fragt nun, wieviele Schiffe in dem Hangar sind.

Travis holt sich derweil eine Tasse Wasser und geht dann zu Sajen. Dieser schreibt ein Tagebuch und Mayweather meint, dass es eines Tages mal wichtig werden könnte. Er bezweifelt allerdings, dass es jemals jemand lesen würde. Sajen wirft ihm vor, sich vor den Suliban zu fürchten und, dass es ihn nicht wundern würde, wenn er die Wand raufkriechen oder sein Gesicht umstülpen würde. Er wirft ihm vor, dass Suliban und Cabal für ihn dasselbe seien, was Mayweather abstreitet.

Am Abend wird Archer ein Kommunikator in seine Kammer gebeamt. Er öffnet diesen und nimmt Kontakt auf. T'Pol berichtet, dass die Enterprise im Orbit um den Planeten ist und Trip möchte Archer und Travis mit dem Transporter hoch holen. Archer aber möchte die Suliban befreien, da sie niemandem etwas getan hätten. T'Pol fragt ihn, ob er sich nicht in die Belange anderer Kulturen nicht einmischen wollte. Archer will jedoch eine Ausnahme machen.

Als Archer und Travis Danik und seinem Freund Sajen ihren Befreiungsplan vorschlagen, sind die beiden aber aus Angst vor den Tandaranern dagegen. Besonders Sajen ist skeptisch und vermutet in Archer einen Spion Grats. Trotzdem stimmt Danik schließlich zu. Danik meint, dass sie dann Kurs auf die Niburon-Kolonien nehmen werden, wo er einige Leute kennt, die ihnen helfen können. Sajen erinnert Danik nun an seine Tochter, doch er besteht darauf zu verschwinden. Sajen geht dann, weil er ihren sicheren Tod nicht planen will.

Am nächsten Tag spricht Grat erneut mit Archer. Er berichtet, dass sie den Transport am letzten Abend bemerkt haben. Als Archer alles abstreitet, schleppen Wachen den zusammengeschlagenen Travis in das Büro und Grat hält Archer den Kommunikator vor. Als Archer sich zu ihm vorbeugt, verabreicht Klev ihm einen Schlag mit seinem Schock-Stab. Grat steckt Archer in Einzelhaft.

Als T'Pol und Trip gerade auf der Brücke den Angriff auf das Lager planen, kontaktiert Grat sie mit Archers Kommunikator und droht, das Feuer zu eröffnen, sollte die Enterprise dem Planeten zu nahe kommen. Phlox ist derweil mit seinen Vorbereitungen fast fertig, auch wenn er mit der Nase nicht ganz zufrieden ist.

Akt IV:

Mayweather wäscht sich inzwischen das Blut aus dem Gesicht, als Sajen ihn fragt, was passiert ist. Dieser fragt, was Sajen es angeht. Er fragt nun nach dem Captain und Mayweather sagt, dass er in der Einzelzelle suchen soll. Sajen meint, dsas er nie um ihre Hilfe gebeten hat. Mayweather meint, dass er seine Vorurteile über die Suliban überwinden konnte und fragt, wieso er das nicht könne.

Die Enterprise erreicht den Orbit und Grat nimmt wenig später wieder Kontakt zur Enterprise auf. Er kündigt an, dass zwei Patrouillenschiffe sie abfangen werden. T'Pol lenkt ihn ab, in dem sie Hoshi Unmengen von Daten senden lässt, die sämtliche Zweifel ausräumen sollten. Das stört die gesamte Kommunikation und Tucker schließt den Transport ab. Als sich feindliche Schiffe nähern, zieht sich die Enterprise zurück, nicht ohne jedoch Reed auf den Planeten zu beamen, der zuvor von Doktor Phlox chirurgisch als Suliban getarnt wurde.

Im Lager nimmt er Kontakt zu Travis und Danik auf und verteilt die mitgebrachten Phaser. Reed ist sich sicher, dass er nicht entdeckt wurde, weil Hoshi die Sensoren überlastet hat. Auch Sprengladungen werden angebracht. Danik sagt, dass die Inspektion um 15 Minuten vorgezogen wurde und sie sich im Orbit sehen. Reed ruft die Enterprise, die noch 200000 KIlometer entfernt ist. Die Suliban stellen sich auf die Tandaraner gehen durch die Reihen. Währenddessen ist auch die Enterprise wieder da und vertreibt die feindlichen Schiffe. Trip startet mit einer Fähre und attackiert das Lager. Die Patrouillenschiffe versuchen derweil zu landen, da sie schwere Schäden erlitten haben. T'Pol informiert Reed, dass sie sich dem Lager nähern und in zwei Minuten da sein werden. Da stürmt Klev herein und schickt Mayweather und Reed raus. Als er Reed mit dem Stock in die Seite sticht, sieht er ihn kurz an. Dann gehen sie raus und Klev droht damit sie alle in Einzelhaft zu stecken, falls das nochmal passiert. Mayweather beschwert sich nun über das Essen und meint, dass sie über einen Hungerstreik nachdenken sollten. Reed schaltet nun die Sprengsätze scharf und Klev geht mit seinen Männern hin. Die Suliban gehen in Deckung, als Reed die Ladung zündet. Klev und seine Männer stürzen verletzt zu Boden. Reed meldet Tucker, dass die Mauer gesprengt ist. Dieser greift nun die Wachtürme an und zerstört sie. Die Suliban fliehen derweil aus dem Komplex, als die Soldaten die Gänge stürmen. Daraufhin kommt es zu Feuergefechten. Danik zieht Sajen in hinter die Fässer zurück. Reed geht derweil zu Archer, der ihn an die Wand schleudert. Dann erkennt er ihn jedoch. Als sie raustreten, wird Reed niedergeschlagen und Grat stellt Archer. Er meint, dass er das Schicksal der armen Kreaturen besiegelt habe. Sajen kommt derweil Danik zu Hilfe. Grat erklärt Archer, dass die Cabal unzählige Menschen, Schiffe und Kolonien vernichtet haben. Archer meint, dass er die Suliban schon besser kennt, als er. Archer stellt Grat und holt zum Schlag aus. Dann geht er. Inzwischen starten vier Schiffe der Suliban und die Fähre. T'Pol meldet, dass die Patrouillenschiffe keine Bedrohung mehr sind. Archer meint, dass sie bald zurück sein werden. Reed lässt auch den Doktor informieren. Mayweather fragt, ob er glaubt, dass sies es schaffen werden. Archer glaubt, dass sie den Tandaranern entkommen, weiß aber nicht ob sie das Richtige tun.

Dialogzitate

über das Essen

Travis
Das nennen die eine "anständige Mahlzeit"? Ich werde Commander Tucker was mitbringen. Damit kann er Ventile abdichten!
Archer
Warum erlauben Sie nicht, dass sie sich einen anderen Ort zum Leben suchen?
Colonel Grat
Sie würden nicht sehr weit kommen, denn sie werden, sobald sie das tandaranische Hohheitsgebiet verlassen, sofort von der Cabal aufgespürt und als Soldaten eingesetzt. Hier sind sie noch besser dran.
Archer
Ich kenne einige Suliban, die das anders sehen.

Hintergrundinformationen

In dem Lager Manzanar, das Archer erwähnt, wurden während des 2. Weltkriegs in den USA lebende Japaner interniert, aus Angst, sie könnten Spione sein. Auch George Takei, der Darsteller von Hikaru Sulu war ein Opfer dieser Verfolgung. Er wurde 1944 mit seiner Familie in ein solches Internierungslager gebracht.

In der Episode Durch die Wüste werden die Ereignisse dieser Episode aufgegriffen.

Die Figur des Colonel Grat wird von Dean Stockwell gespielt, der zusammen mit Scott Bakula einer der beiden Hauptrollen in Zurück in die Vergangenheit (1989-1993) innehatte.

Links und Verweise

Produktionsbeteiligte

Darsteller und Synchronsprecher

Hauptdarsteller
Scott Bakula als Captain Jonathan Archer
Gudo Hoegel
John Billingsley als Doktor Phlox
Tonio von der Meden
Jolene Blalock als Subcommander T'Pol
Susanne von Medvey
Dominic Keating als Lieutenant Malcolm Reed
Frank Röth
Anthony Montgomery als Ensign Travis Mayweather
Florian Halm
Linda Park als Ensign Hoshi Sato
Melanie Manstein
Connor Trinneer als Commander Charles „Trip“ Tucker III
Crock Krumbiegel
Gaststars
Dennis Christopher als Danik
Oliver Stritzel
Christopher Shea als Sajen
Stephan Rabow
David Kagen als Major Klev
Ekkehardt Belle
Jessica D. Stone als Narra
Lion Sokar
Dean Stockwell als Colonel Grat
Bernd Stephan
Co-Stars
Wilda Taylor als Suliban-Frau
Martina Duncker
nicht in den Credits genannt
Vince Deadrick, Jr. als Tandaranische Wache
Shawna Engert als Suliban-Kind
Evan English als Ensign Tanner
Hilde Garcia als Crewman Rossi (geschnittene Szene)
Billy Hamilton als Gefangener Suliban
Trey King als Gefangener Suliban
Dan McCann als Tandaranische Wache
Laura Renault als Suliban-Frau
Cynthia Uhrich als Crewman (Abteilung Technik)
Mark Watson als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit – Ablösung taktischer Offizier)
mehrere unbekannte Darsteller als Gefangene Suliban
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
Stand-Ins
Stuntdoubles

Verweise

Ereignisse
Temporaler Kalter Krieg
Institutionen & Großmächte
Cabal, Technisches Institut, Vulkanisches Oberkommando
Spezies & Lebensformen
Suliban, Tandaraner
Personen
Daniks Großvater, Sarin, Silik
Schiffe & Stationen
Suliban-Shuttle, Tandaranisches Patrouillenschiff
Orte
Gefängniskomplex 26, Niburon-Kolonien, Oklahoma, Querella-Provinz
Astronomische Objekte
Tandar Prime, Tandar-Sektor
Wissenschaft & Technik
Elektrischer Stuhl
sonstiges
Anwalt, Elektrischer Stuhl, Hungerstreik