Luftschleuse

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Die Luftschleuse eines Frachtraums der Voyager

Eine Luftschleuse ist ein Punkt, durch den ein Raumschiff betreten oder verlassen werden kann. Bei Raumstationen sind die Andockrampen mit Luftschleusen ausgerüstet.

Luftschleusen bestehen aus einer zwischen Außenhülle und Innenraum befindlichen Kammer, die nach beiden Seiten mit dichten Schotts abgeschlossen ist. Dockt auf der Außenseite ein Raumschiff an, in dem ähnliche atmosphärische Bedingungen herrschen, können beide Schotts gleichzeitig geöffnet werden. Wird die Luftschleuse zum offenen Weltraum hin geöffnet, werden nie beide Türen gleichzeitig geöffnet, damit die Atmosphäre nicht entweichen kann. Geschieht das dennoch, zum Beispiel durch einen Unfall oder einen Defekt, so kommt es zu einer Dekompression und die Atmosphäre des Schiffs wird hinaus geblasen.

Die atmosphärischen Bedingungen innerhalb einer Luftschleuse können genau gesteuert werden, zum Beispiel kann der Luftdruck gezielt gesenkt oder erhöht werden (ENT: Anomalie). Luftschleusen können so auch dazu genutzt werden, um Personen durch eine langsame Veränderung der atmosphärischen Bedingungen eine Anpassung an fremdartige Atmosphären zu ermöglichen (ENT: In guter Hoffnung)

Enterprise (NX-01)[Bearbeiten]

Die Enterprise (NX-01) besitzt eine Steuerbord- und eine Backbordluftschleuse, die jeweils zum Ankoppeln an Stationen oder andere Schiffe dient.

2151 dockt Fraddocks Frachter an der Luftschleuse der Enterprise an und einige Pilger kommen an Bord, um die Große Wolke von Agosoria zu bewundern. (ENT: Kalter Krieg)

2152 benutzen Malcolm Reed und Archer eine Luftschleuse, um an die Außenhülle zu gelangen und die romulanische Mine zu entschärfen (ENT: Das Minenfeld).

2154 tritt aus einer beschädigten Haupt-EPS-Leitung brennendes Plasma aus. Um das Plasma umzuleiten und somit die drohende Zerstörung des Schiffs abzuwenden, gehen Reed und Tucker durch eine Luftschleuse ins All (ENT: Die Vergessenen).

Als sich 2153 Borg an Bord der Enterprise befinden, werden zwei Drohnen aus einer Luftschleuse geblasen, nachdem das Team von Reed es nicht geschafft, hat die Borg unschädlich zu machen (ENT: Re­generation).

Enterprise (NCC-1701-E)[Bearbeiten]

Eine Luftschleuse der USS Enterprise

Im Jahr 2063 benutzen Captain Picard, Lieutenant Hawk und Lieutenant Commander Worf eine Luftschleuse, um auf die Hülle der USS Enterprise zu gelangen. So können sie die von den Borg auf der Deflektorscheibe installierte Interplex-Boje zerstören. (Star Trek: Der erste Kontakt)

Deep Space 9[Bearbeiten]

Luftschleuse 4[Bearbeiten]

Luftschleuse 4 ist eine der Luftschleusen, die für die Evakuierung des Dominionpersonals ausgegeben wird, als Deep Space 9 von der Föderation zurückerobert wird und man die Raumstation verlassen muss. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

Luftschleuse 5[Bearbeiten]

Die Führung des Dominion und der Cardassianer trifft sich bei Luftschleuse 5, um Deep Space 9 zu verlassen, nachdem die Verstärkung aus dem Gamma-Quadranten ausbleibt. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

Luftschleuse 7[Bearbeiten]

Luftschleuse 7 ist eine der Luftschleusen, die für die Evakuierung des Dominionpersonals ausgegeben wird, als Deep Space 9 von der Föderation zurückerobert wird und man die Raumstation verlassen muss. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

Luftschleuse 12[Bearbeiten]

Luftschleuse 12 ist eine der Luftschleusen, die für die Evakuierung des Dominionpersonals ausgegeben wird, als Deep Space 9 von der Föderation zurückerobert wird und man die Raumstation verlassen muss. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

Luftschleuse 14[Bearbeiten]

Während der Kreis Deep Space 9 besetzt hält, greift Dr. Bashir die Patrouille der Bajoraner an, um diese abzulenken und sich gleich darauf zu ergeben. Dieses Ablenkungsmanöver ermöglicht es Commander Sisko und Li Nalas General Krim aufzusuchen und von der Verwicklung der Cardassianer in den Waffenhandel an den Kreis zu überzeugen. (DS9: Die Belagerung)

USS Voyager[Bearbeiten]

2374 spricht Neelix bei der Suche nach einem Eindämmungszylinder vor sich her und meint, dass der Zylinder nicht aus einer Luftschleuse gerollt sein könne. (VOY: Leben nach dem Tod)

Externe Links[Bearbeiten]