Ionosphäre

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche

Die Ionosphäre ist ein Bereich in der oberen Atmosphäre eines Planeten oder Mondes, in dem es besonders viel und stark ionisiertes Gas gibt.

Eine Folge dieser starken Ladung ist, dass Ionosphären machmal technische Probleme verursachen können, indem sie zum Beispiel Sensoren und Kommunikation stören, Transportern nicht erlauben, durch sie zu beamen oder sogar die Ionosphäre durchfliegende Raumschiffe oder Shuttles beschädigen.

1996 ortet die USS Voyager die von Henry Starling gestohlene Aeon in der oberen Ionosphäre der Erde und nimmt die Verfolgung auf. (VOY: Vor dem Ende der Zukunft, Teil II)

Ganz besonders stark geladen ist die Ionosphäre des drayanischen Crysata-Mondes. Zusätzlich gibt es ein schweres thermisches Inversionsgefälle in der oberen Atmosphäre, dass in der Ionosphäre starke und unvorhersehbare Strömungen und somit elektrodynamische Turbulenzen erzeugen, die sogar Shuttles abstürzen lassen können. (VOY: Unschuld)

2367 fliegt Lieutenant Paul Hickman mit einem Shuttle zu steil in die äußere Thermosphäre von Tarchannen III ein. Als das Shuttle die äußere Ionosphäre erreicht, wird es schließlich zerstört und Hickman stirbt. (TNG: Der unbekannte Schatten)

Das Shuttle von Commander William Thomas Riker und Botschafter Odan ist bei seinem Anflug auf Peliar Zel II zwei Minuten vom Eintritt in die obere Ionosphäre entfernt, als ein fremdes Schiff auftaucht und sie angreift. (TNG: Odan, der Sonder­botschafter)

Die Tamarianer nutzen 2368 die Ionosphäre von El-Adrel IV um in ihr ein partrikelstreuendes Feld zu erzeugen, das es verhindert, dass die USS Enterprise ihren Kommandanten Captain Picard zu kontaktieren oder zurück auf die Enterprise zu beamen. (TNG: Darmok)

Die Ionosphäre von Veridian III verhindert, dass aus dem Orbit Lebensformen auf der Planetenoberfläche gescannt werden können. (Star Trek: Treffen der Generationen)

2372 ist sich Tuvok nicht sicher, ob er die elektrodynamischen Turbulenzen in der Ionosphäre des Planeten, auf dem sein Shuttle abgestürzt ist, überwinden kann, um einen Notruf an die USS Voyager zu schicken. (VOY: Unschuld)

2373 kontaktieren Neelix und Tuvok von der Seilbahn der Nezu aus die USS Voyager, nachdem sie die Ionosphäre verlassen haben. (VOY: Die Asteroiden)

Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Externe Links[Bearbeiten]