René Auberjonois

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
René Auberjonois

René Auberjonois (* 01. Juni 1940 in New York City, New York, USA als René Murat Auberjonois; † 8. Dezember 2019 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 79 Jahre) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

Er war bei Star Trek vor allem durch die Rolle des Odo bekannt und führte außerdem in acht Episoden von Star Trek: Deep Space Nine Regie.

Biografie[Bearbeiten]

Seine Filmkarriere begann 1970 als Father Mulcahy in dem Film MASH.

In der Anwaltsserie Boston Legal spielte er Paul Lewiston. An seiner Seite spielten auch andere Star-Trek-Darsteller in dieser Serie mit, u.a. William Shatner (exzentrischer Seniorpartner), Jeri Ryan (Klientin) und Armin Shimerman (Richter). Zuvor spielte er auch einen Richter in der Mutterserie Practice – Die Anwälte. In der Serie Benson spielte er Clayton Endicott III und lernte dort Ethan Phillips kennen. Außerdem hatte er in der Serie Stargate – Kommando SG-1 in der Episode "Die andere Seite der Medaille" eine Gastrolle.

Er war mit Armin Shimerman eng befreundet, obwohl ihre Rollen in Star Trek: Deep Space Nine eher eine Art Hassliebe "pflegen".

René Auberjonois starb am 8. Dezember 2019 an Lungenkrebs. Auberjonois ist der erste verstorbene Hauptdarsteller, welcher in einem Spinoff von Star Trek mitgespielt hat.

Star Trek[Bearbeiten]

Darsteller[Bearbeiten]

Regisseur[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Videospiele

Weitere Projekte[Bearbeiten]

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Darsteller[Bearbeiten]

TV-Serien: Haupt- und wiederkehrende Nebenrollen[Bearbeiten]
TV-Serien: Gastauftritte[Bearbeiten]
TV-Filme[Bearbeiten]
Filme[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]