Drednok

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!


Drednok ist eine künstliche Lebensform im 24. Jahrhundert.

2366 sucht er mit dem Diviner nach der USS Protostar. Als der Diviner ihn um einen Nachkommen bittet, sagt er ihm, dass dies gegen die Ordnung verstoßen würde und ein Nachkomme eine emotionale Verwundbarkeit bedeutet. Der Diviner sagt, dass die Ordnung irrelevant ist, wenn seine Spezies mit ihm ausstirbt. Drednok lenkt daraufhin ein und erschafft die Tochter des Diviners Gwyndala. (PRO: Kobayashi)

Er entert die USS Protostar und greift offenbar Admiral Kathryn Janeway und Captain Chakotay an, was von den Schiffssensoren bis zu ihrem Ausfall aufgezeichnet wird. (PRO: Erstkontakt)

Nachdem die Protostar in eine Zeitanomalie gerät, droht sie durch einen Kernbruch vernichtet zu werden. Als das Hologramm Janeway und Gwyn dieses verhindern wollen, erblicken sie plötzlich Drednok auf einem der Monitore. Dieser stürmt herein und löscht das Hologramm Janeway und stößt Gwyn zu Boden. Anschließend will er die Kontrolle über das Schiff übernehmen und es seinen rechtmäßigen Eigentümern zurückgeben. Gwyn öffnet nun eine Luftschleuse und bläst ihn ins All hinaus. Allerdings überstehen einige Teile Drednoks dies und bleiben im Frachtraum liegen. (PRO: Zeitphasen)

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]