Bela Okmyx

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!

Bela Okmyx ist ein lokaler Führer auf dem Planeten Sigma Iotia II.

Nachdem die USS Enterprise (NCC-1701) den Planeten erreicht, kontaktiert er diese und vereinbart ein Treffen mit Captain James Tiberius Kirk an der Kreuzung mit dem gelben Hydranten. Nachdem sie zu ihm gebracht werden, erklärt er ihnen, dass das Buch Chicago - Bandenwesen 1920 für sie heilig sei. Außerdem erhofft er sich, neue Waffen von der Föderation. Als Kirk meint, dass sie darauf nicht eingehen können, lässt er sie verhaften und gibt ihnen mehrere Stunden Zeit, da man sie sonst in einem Sarg abholen könne. Dann stellt er Scott ein Ultimatum von acht Stunden für 100 Phaser. Kirk wird jedoch wenig später von Jojo Krako entführt und Okmyx bietet der Enterprise seine Hilfe bei der Befreiung an. Als McCoy und Spock runterbeamen, werden sie erst überwältigt, wenig später aber von Kirk befreit.

Um den Planeten zu befrieden, lässt Kirk alle Bosse in das Büro von Okmyx beamen. Dann eröffnet ihnen Kirk ihnen, dass die Föderation die Kontrolle übernimmt und sie gemeinsam den Planeten in einem Syndikat kontrollieren sollen. Die Bosse stimmen schließlich zu und Tepo erreicht, dass die Föderation nur 40 % der Gewinne nimmt. (TOS: Epigonen)

Bela Okmyx wurde von Anthony Caruso gespielt und von Günter Sauer bzw. Michael Telloke (neue Szenen) synchronisiert. Im Roman The Sorrows of Empire ist ein Gegenstück aus dem Spiegeluniversum 2277 Gouverneur von Sigma Iotia IV innerhalb des terranischen Imperiums.