Levodianische Grippe: Unterschied zwischen den Versionen

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
imported>Admiral Jarok
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Ausbaufähiger Artikel}} Die levodianische Grippe ist eine Krankheit. 2372 programmiert sich der Doktor so u…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
{{Ausbaufähiger Artikel}}
 
 
Die [[Levodianische Grippe|levodianische Grippe]] ist eine [[Krankheit]].
 
Die [[Levodianische Grippe|levodianische Grippe]] ist eine [[Krankheit]].
 +
 +
[[2154]] versuchen die [[Klingone]]n [[Augment]]s zu züchten. Da eine der Testpersonen an der levodianischen Grippe leidet, nimmt deren [[Virus]] die Augment-[[DNA]] in sich auf und verbreitet sie auf andere Klingonen. ({{ENT|Die Heimsuchung}})
  
 
[[2372]] programmiert sich [[Der Doktor|der Doktor]] so um, dass er 29 Stunden an der levodianischen Grippe leidet. Der Grund dafür ist, dass [[Kes]] meinte, er wäre zu unsensibel mit Patienten, weil er selbst nie krank war. Kes verlängert die Krankheit des Doktors um einige Stunden, da ein Humanoide, auch nicht weiß, wann seine Grippe wieder abklingt. Der Doktor fühlt sich in dieser Zeit schlecht und weiß nicht genau, was mit ihm geschieht. Kes erklärt ihm dass dies genau die Lektion war, die er lernen sollte. ({{VOY|Tattoo}})
 
[[2372]] programmiert sich [[Der Doktor|der Doktor]] so um, dass er 29 Stunden an der levodianischen Grippe leidet. Der Grund dafür ist, dass [[Kes]] meinte, er wäre zu unsensibel mit Patienten, weil er selbst nie krank war. Kes verlängert die Krankheit des Doktors um einige Stunden, da ein Humanoide, auch nicht weiß, wann seine Grippe wieder abklingt. Der Doktor fühlt sich in dieser Zeit schlecht und weiß nicht genau, was mit ihm geschieht. Kes erklärt ihm dass dies genau die Lektion war, die er lernen sollte. ({{VOY|Tattoo}})

Aktuelle Version vom 14. Februar 2020, 23:36 Uhr

Die levodianische Grippe ist eine Krankheit.

2154 versuchen die Klingonen Augments zu züchten. Da eine der Testpersonen an der levodianischen Grippe leidet, nimmt deren Virus die Augment-DNA in sich auf und verbreitet sie auf andere Klingonen. (ENT: Die Heimsuchung)

2372 programmiert sich der Doktor so um, dass er 29 Stunden an der levodianischen Grippe leidet. Der Grund dafür ist, dass Kes meinte, er wäre zu unsensibel mit Patienten, weil er selbst nie krank war. Kes verlängert die Krankheit des Doktors um einige Stunden, da ein Humanoide, auch nicht weiß, wann seine Grippe wieder abklingt. Der Doktor fühlt sich in dieser Zeit schlecht und weiß nicht genau, was mit ihm geschieht. Kes erklärt ihm dass dies genau die Lektion war, die er lernen sollte. (VOY: Tattoo)