Runabout

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Einige Runabouts der Danube-Klasse.

Runabouts sind interstellare Kurzstreckenschiffe.

Diese Kurzstreckenschiffe sind größer als Shuttles und haben im Gegensatz zu Shuttles eine eigene Registriernummer. Runabouts haben eine größere Reichweite als Shuttles und besitzen einen eigenen Wohnbereich und können für die jeweiligen Missionen ausgestattet werden. (TNG: Gefangen in einem temporären Fragment; DS9: Das Paradie­sexperi­ment, Der Plan des Dominion)

Runabouts dienen unter anderem als Ergänzung für große Raumschiffe wie die Galaxy-Klasse oder Raumstationen wie Deep Space 9. (TNG: Gefangen in einem temporären Fragment; DS9: Der Abgesandte, Teil I)

Runabouts der Danube-Klasse werden seit etwa 2368 von der Sternenflotte eingesetzt. (DS9: Das Paradie­sexperi­ment)

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie, entwickelt Harry Kim die Yellowstone-Klasse, einen weiteren Runabout-Typ. (VOY: Der Zeitstrom)

Die englische Bezeichnung Runabout kommt aus der Seefahrt und bezeichnet ursprünglich ein kleines Motorboot. Sinngemäß ins Deutsche übersetzt bedeutet das Wort soviel wie kleiner Flitzer. In der Deutschen Fassung von Der Abgesandte, Teil II wurde es mit Raumgleiter übersetzt. In Die Heimkehr und Die Konspiration wird ausschließlich Shuttle gesagt.