Stefan DeSeve

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
Stefan DeSeve (2369)

Stefan DeSeve ist ein Fähnrich der Sternenflotte. 2349 läuft er, fasziniert von deren Kultur, zu den Romulanern über. 20 Jahre später kehrt er zurück. Er gelangt nach Forschungsstation 75 und wird dort von der USS Enterprise (NCC-1701-D) abgeholt.

Dort wird er im Transporterraum von Commander William T. Riker, Dr. Beverly Crusher und Lieutenant Worf empfangen. Nachdem die Ärztin festgestellt hat, dass er gesund ist, wird DeSeve in einem Quartier unter Arrest gestellt. Er bittet darum Captain Jean-Luc Picard zu sprechen. Dieser sucht wenig später DeSeves Quartier auf und dieser überbringt eine Botschaft von Spock. Die Enterprise soll sich mit einem corvallenischen Frachter treffen um eine wichtige Fracht zu übernehmen. Als man am Treffpunkt eintrifft, entdeckt man nur ein Trümmerfeld und beginnt eine Untersuchung. Data ortet Hinweise auf ein getarntes Schiff. Picard fragt DeSeve, was die Romulaner damit bezwecken und dieser antwortet, dass Romulaner manchmal Selbstmordangriffe durchführen, dazu hier aber kein Grund besteht. Schließlich enttarnt sich ein Warbird vor ihnen und ruft sie. Als der Kanal geöffnet wird, erscheint Troi auf dem Bildschirm, die chirurgisch zu einer Romulanerin verändert wurde. Diese vereinbart ein Treffen mit Picard, um den Zwischenfall zu bereinigen. Plötzlich feuert der Warbird auf die Enterprise. Die Schilde werden hoch genommen, doch auf der Brücke materialisieren sich Prokonsul M'ret und zwei seiner Berater in Stase. DeSeve identifiziert diese. Als sich der Warbird abdreht und wieder tarnt, gelingt es Troi zurückzubeamen. (TNG: Das Gesicht des Feindes)

Stefan DeSeve wurde von Barry Lynch gespielt und von Michael Telloke synchronisiert.