Waffensignatur: Unterschied zwischen den Versionen

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
Eine Signatur, die auf einen [[Klingone|klingonischen]] [[Disruptor]] hindeutet ist z.B.:
 
Eine Signatur, die auf einen [[Klingone|klingonischen]] [[Disruptor]] hindeutet ist z.B.:
*Hadron Count: 1[[47]] PpM
+
*[[Hadron]] Count: 1[[47]] PpM <!--Teile pro Million-->
 
*Particulate Remnant: 0128
 
*Particulate Remnant: 0128
 
*[[Ionenspur|Ion Trace]]: 569 CpM
 
*[[Ionenspur|Ion Trace]]: 569 CpM
 
*Atmospheric Residue: 206
 
*Atmospheric Residue: 206
*ENC Ratio: 004PpM
+
*ENC Ratio: 004 PpM <!--Teile pro Million-->
  
 
({{ENT|Die Heimsuchung}})
 
({{ENT|Die Heimsuchung}})
 
[[Kategorie:Physikalische Grundlagen]]
 
[[Kategorie:Physikalische Grundlagen]]
 
[[Kategorie:Waffe]]
 
[[Kategorie:Waffe]]

Aktuelle Version vom 14. Februar 2020, 23:24 Uhr

Die Waffensignatur ist eine charakteristische Kombination von Spuren, die die meisten Partikelwaffen hinterlassen. Diese Signatur lässt oft einen Schluss auf den Waffentyp zu.

2152 entdeckt die Enterprise (NX-01) eine Zeitkapsel aus dem 31. Jahrhundert. Malcolm Reed kann bei einem Scan keine Waffensignaturen orten. (ENT: Die Zukunft)

2373 entdeckt die USS Voyager ein Trümmerfeld von 15 Borg-Kuben. In diesem Trümmerfeld ortet Tuvok zwei Waffensignaturen, von denen eine borg und die andere unbekannter Herkunft ist. (VOY: Skorpion, Teil I)

Eine Signatur, die auf einen klingonischen Disruptor hindeutet ist z.B.:

  • Hadron Count: 147 PpM
  • Particulate Remnant: 0128
  • Ion Trace: 569 CpM
  • Atmospheric Residue: 206
  • ENC Ratio: 004 PpM

(ENT: Die Heimsuchung)