Triebwerk

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Version vom 21. April 2020, 23:45 Uhr von Legat Garak (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Spring zu: Navigation, suche
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Das Triebwerk ist der Teil des Antriebssystems, der für die eigentliche Antriebswirkung zuständig ist. Aufgrund seiner Funktion ragt es meistens aus dem Schiffskörper heraus oder besitzt eine Auslassöffnung.

Die Yonada verfügt über acht Triebwerke. 2268 hat eines dieser Triebwerke versagt und dadurch den Kurs des Schiffs so geändert, dass sie in eine Sonne zu stürzen droht. Es gelingt jedoch Captain Kirk und Commander Spock, dies zu korrigieren. (TOS: Der verirrte Planet)

2285 lässt Admiral Kirk die Triebwerke der USS Enterprise (NCC-1701) anhalten, um die Crew darüber in Kenntnis zu setzen, dass er das Kommando der Enterprise übernimmt. (Star Trek II: Der Zorn des Khan)

Im selben Jahr gelingt es Khan Noonien Singh mit der USS Reliant die Enterprise so schwer zu beschädigen, dass die Haupttriebwerke ausfallen. (Star Trek II: Der Zorn des Khan)

2375 fällt bei dem Runabout Gander das Steuerbordtriebwerk aus, als es von zwei Raumschiffen der Jem'Hadar angegriffen wird. Ezri Dax und Worf müssen sich auf einen Planeten im Goralis-System beamen. (DS9: Im Ungewissen)

2376 nähert sich das Raumschiff von Kes mit zu hoher Geschwindigkeit der USS Voyager. Captain Kathryn Janeway fordert sie daraufhin auf, die Triebwerke abzuschalten, was Kes jedoch nicht tut. (VOY: Voller Wut)

Siehe auch[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]