Alexana Devos: Unterschied zwischen den Versionen

aus Memory Alpha, der freien deutschen Star-Trek-Datenbank
Spring zu: Navigation, suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „thumb|Alexana Devos Alexana Devos ist eine Rutianerin im 24. Jahrhundert. Devos betrachtet sich immer als Rutianerin m…“)
 
K
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
{{Meta|Alexana Devos wurde von [[Kerrie Keane]] gespielt und von [[Heike Schrötter]] [[Synchronisation|synchronisiert]].}}
 
{{Meta|Alexana Devos wurde von [[Kerrie Keane]] gespielt und von [[Heike Schrötter]] [[Synchronisation|synchronisiert]].}}
  
[[Kategorie:Rutianer]]
+
[[Kategorie:Rutianer|Devos, Alexana]]
 
[[en:Alexana Devos]]
 
[[en:Alexana Devos]]

Aktuelle Version vom 13. Juni 2021, 20:23 Uhr

Alexana Devos

Alexana Devos ist eine Rutianerin im 24. Jahrhundert.

Devos betrachtet sich immer als Rutianerin mit gemäßigten Ansichten, bis sie die Polizeichefin einer Stadt wird, in der die Ansata viele Anschläge verüben. Kurz nach ihrem Amtsantritt wird ein Schulbus mit 60 Kindern durch einen Bombenanschlag zerstört, den ein anderes Kind ausführt. Es gibt keine Überlebenden. Die Terroristen behaupten, dass dies ein Irrtum und das wahre Ziel ein Polizeibus war. An diesem Tag entschließt sich Devos, den Terrorismus in ihrer Stadt zu beenden, aber dabei nicht die Methoden ihrer Vorgänger anzuwenden, bei denen Verdächtige oft verschwanden.

Ihre Ansichten werden jedoch zunehmend radikaler, weil in den sechs Monaten nach ihrem Amtsantritt immer mehr Anschläge mit immer mehr Opfern verübt werden. Dazu kommen noch drei Mordanschläge auf sie und die zusätzliche Gefahr, da die Ansata den Inverter benutzen, der es ihnen ermöglicht, an jedem Ort aufzutauchen.

2366 untersucht einen Terroranschlag auf das Lumar Cafe. Am Anschlagsort befinden sich auch Crewmitglieder der USS Enterprise (NCC-1701-D), die gerade medizinische Versorgungsgüter nach Rutia geliefert haben. Dr. Beverly Crusher beginnt die Verletzten zu behandeln, da noch keine Ärzte und Sanitäter eingetroffen sind. Dabei wird sie von den Ansata entführt. Devos beginnt daraufhin mit Commander William T. Riker eine Untersuchung. Einerseits versucht man die Transporttechnologie der Ansata zu ergründen, andererseits befragt man Zeugen und vermeintliche Ansata-Sympathisanten. Riker stellt ihre Methoden infrage und lässt Katik Shaw die Nachricht überbringen, dass die Föderation bereit ist über die Freilassung von Dr. Crusher zu verhandeln. Die Ansata reagieren darauf jedoch mit einem Angriff auf die Enterprise und der Entführung von Captain Jean-Luc Picard.

Nachdem man das unterirdische Versteck der Ansata lokalisiert hat, dringt ein Team aus Offizieren der Enterprise und Devos' Polizisten in die Basis ein. Die meisten Terroristen können betäubt und gefangen genommen werden. Als Devos die Höhle erreicht, in der Crusher und Picard festgehalten werden, sieht sie wie Kyril Finn auf den Captain zielt und erschießt ihn. Riker kritisiert sie, weil ein Betäubungsschuss gereicht hätte und Devos rechtfertigt sich damit, dass eine Gefangennahme Finns nur weiteres Blutvergießen verursacht hätte, weil die Ansata versuchen würden ihn zu befreien. Ein Ansata-Junge zielt daraufhin mit einem Phasergewehr auf sie, doch Devos wird gerettet, als Dr. Crusher ihn bittet nicht noch mehr Blut zu vergießen. Daraufhin lässt der Junge seine Waffe sinken und wird festgenommen. Devos wertet dies als Zeichen, dass jetzt schon jemand bereit sei, Finns Platz einzunehmen. Riker sieht es jedoch als Chance, weil dieser junge Ansata sich entschied nicht zu feuern. (TNG: Terror auf Rutia-Vier)

Alexana Devos wurde von Kerrie Keane gespielt und von Heike Schrötter synchronisiert.